Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 1.Allgemeine Vereinbarungen

    • Die Buchung umfasst die in der Buchungsbestätigung genannte Ferienwohnung.
    • Die Ferienwohnung darf mit der angemeldeten Personenzahl belegt werden.
    • Die Nutzung von evtl. kostenfrei zur Verfügung gestellten Fahrrädern, Bollerwagen, Roller, etc. erfolgt auf eigene Gefahr. Sofern die Gegenstände aufgrund eines Defektes nicht genutzt werden können, besteht diesbezüglich kein Anspruch auf Entschädigung, da es sich bei diesem Angebot um eine freiwillige Zusatzleistung außerhalb des Mietvertrages handelt.

 2.Mietpreis/Anzahlung/Restzahlung

    • 20 % des Mietpreises sind als Anzahlung zu leisten. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Anreise fällig. Bei kurzfristigen Anreisen ist eine Abweichung von dieser Regelung dem Vermieter vorbehalten.

 

 3. An-/Abreise und Schlüsselübergabe

    • Die Anreise erfolgt grundsätzlich direkt am Objekt. D.h. Sie werden vor Ort von einem unserer Mitarbeiter empfangen und erhalten eine Einweisung in das Mietobjekt.
    • Bei Abreise hinterlegen Sie die Schlüssel in der Wohnung auf dem Esszimmertisch und ziehen die Wohnungstür hinter sich zu.
    • Ein möglicher Schlüsselverlust ist dem Vermietungsservice umgehend mitzuteilen. Der Vermietungsservice behält sich vor die Aufwendungen oder für die Ersatzbeschaffung oder sonstige Kosten gegenüber dem Mieter geltend zu machen.
    • Das Mietobjekt ist bei Abreise bitte wie folgt zu verlassen:
  • Kühlschrank bitte leeren, ausschalten und öffnen
  • Geschirr bitte spülen bzw. Spülmaschine ausräumen und in die Schränke einräumen
  • Hausmüll, wie im Entsorgungsplan vorgesehen, bitte entsorgen
  • Betten bitte abziehen und bereitgestellte Wäsche im Flur ablegen
  • Fenster und Türen bitte schließen
  • Heizung bitte auf Frostschutz stellen
  • Fahrräder/Roller/Bollerwagen, etc. sofern bereitgestellt, bitte im vorgesehenen Raum abstellen
  • Terrassenmöbel an den ursprünglichen Ort verbringen

 4. Haftung

    • Der Mieter sichert zu, das Inventar sowie die ihm überlassenen Gegenstände pfleglich zu behandeln. Für mögliche Schäden, welche durch Vorsatz oder Fahrlässigkeit entstehen, haftet der Mieter. Sofern Schäden innerhalb der Mietzeit entstehen, meldet der Mieter diese unter Tel.: 04931 930 49 39 dem Vermieter.
    • Der Vermieter sagt zu, ein Mietobjekt in ordnungsgemäß gereinigtem Zustand, mit den zugesicherten Eigenschaften, zu überlassen. Sollte dies nicht der Fall sein, meldet der Mieter ggfls. Mängel bzw. Defizite in Bezug auf die Reinigung unverzüglich unter der o.g. Rufnummer dem Vermieter.
    • Sofern dem Mietobjekt ein Kfz-Abstellplatz zugewiesen ist, besteht die Möglichkeit einer Nutzung auf eigene Gefahr.
    • Für alle vom Mieter in die Ferienwohnung eingebrachten Gegenstände besteht ein Haftungsausschluss.
    • Der WLAN-Schlüssel ermächtigt lediglich zur Eigennutzung, eine diesbezügliche Weitergabe ist untersagt. Für Schäden (Missbrauch), welche ggfls. durch die Nutzung des Internets entstehen, haftet der Vermieter nicht. Bei der Bereitstellung des WLANs handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Vermieters - außerhalb des Mietvertrages - für die keine Haftung (z.B. Viren, etc.) übernommen werden kann. Ersatzansprüche können hieraus nicht geltend gemacht werden.

5. Kurkarten/Kurtaxe

Das Nordsee-Heilbad Norddeich ergebt Kurtaxe. Somit besteht hier die Verpflichtung zur Erhebung einer Kurtaxe durch den Vermieter, bei seinen Gästen. Der erhobene Kurtaxen-Betrag ist für die Vermieter ein durchlaufender Posten, welcher in kompletter Höhe an die Kurverwaltung abzuführen ist. Die Preise der Kurtaxe liegt das Nordsee-Heilbad Norddeich fest.

 

 6. Stornierung/Kündigung

  • Bei Fällen von höherer Gewalt (Feuer-, Sturm-, Wasserschäden, etc.) kann der Vermieter den Mietvertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Evtl. geleistete Zahlungen werden dann in vollem Umfang rückvergütet.
  • Der Mieter wird grundsätzlich von der Zahlung der Miete nicht befreit, sofern eine Anreise (z.B. aus Gründen einer Erkrankung oder sonstigen beruflichen bzw. familiären Gründen) nicht möglich ist. Sofern keine anderweitige Vermietung des Objektes möglich ist, gilt nachfolgende Stornierungsstaffel, ansonsten hat der Mieter eine Pauschale in Höhe von 20 % zum Ausgleich des Verwaltungsaufwandes des Vermieters zu zahlen.
  • Rücktritt (Stornierungsstaffel):
  • bis 49 Tage vor Mietbeginn: 20 % des Mietpreises
  • bis 35 Tage vor Mietbeginn: 40 % des Mietpreises
  • bis 21 Tage vor Mietbeginn: 60 % des Mietpreises
  • bis 14 Tage vor Mietbeginn: 90 % des Mietpreises
  • später als 14 Tage vor Mietbeginn: 100 % des Mietpreises

Die Kündigung bedarf der Schriftform.

Wir empfehlen daher den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung!

 7. Schlussbestimmungen:

  • Alle Änderungen des Mietvertrages sind nur wirksam, wenn Sie durch den Vermieter schriftlich bestätigt wurden.
  • Hiermit setzen wir Sie darüber in Kenntnis, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes zulässig verarbeiten und speichern. Die Daten werden lediglich geschäftsnotwendig und vertraulich genutzt.
  • Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Ãœbrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige Wirksame und Durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommt, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 

 

Stand: 01.01.2018

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung Akzeptieren